Joaquín La Habana

Sänger, Tänzer, Entertainer

My Own Free Way CD Cover

Die neue CD ist da!

Joaquín La Habana
My Own Free Way

Dieses Album zelebriert die Verbindung von sehr unterschiedlichen Musikstilen mit Joaquíns Gesangsakrobatik. Eine kulturübergreifende musikalische Reise von traditionellen afrokubanischen Rhythmen über romantische Melodien, jazzigen Tunes, von Cabaret bis zu Oper und zeitgenössischer Tanzmusik, die die Vielfalt einer Stadt wie Berlin spiegelt. Androgyn, stimmgewaltig, temperamentvoll! Mehr Infos hier

Der Verwandlungskünstler und Entertainer Joaquín La Habana spielt mühelos auf der Klaviatur von Geschlechtern und Kulturen. Seine ausgebildete Opern-Stimme wechselt federleicht vom Bariton des Rebells zum Sopran der Verführerin.
Dieser glutäugige Kubaner verbindet die heißen Rhythmen der Karibik mit den Operetten-Traditionen Europas. Er flechtet die Hoffnung des Jazz, die Leichtigkeit des Musicals und die Tragik des Souls zu einem dichten Netz aus Tanz und Gesang, das unsere Herzen berührt, intelligent ist und dabei oft erotisch bleibt. Mit Stimmgewalt und tänzerischem Temperament liefert Joaquín La Habana eine mitreißende Show und wirbelt über die Bühne wie der Leibhaftige im Abendkleid.

Er paßt partout in keine Schublade. Das künstlerische Schaffen von Joaquín La Habana ist so vielfältig wie seine Herkunft. Geboren in Kuba, aufgewachsen und ausgebildet in den USA, präsentiert sein künstlerisches Werk aus vier Jahrzehnten so gut wie jede Farbe der darstellenden Kunst.
Er wurzelt in der afro-kubanischen Kultur, aus der er Inspiration für sein Schaffen bezieht.

In den USA hat er in mehrereren Musicals mitgewirkt, darunter im Tanz-Ensemble des Films „Hair“, hat als Schauspieler an der Seite von Paul Newman gespielt und ist in New York sowohl am Broadway als auch im Studio 54 aufgetreten. Er lebt seit 1981 in Europa und hat sich durch Auftritte in Stadttheatern und Revuehäusern einen Namen gemacht, zum Beispiel als Chantal im Musical „La Cage aux Folles“.

Joaquín La Habana wohnt in Berlin und tritt weltweit auf, zuletzt auf dem Folklore-Festival in Samarkand, Usbekistan, auf dem Jazzfest Bergmannstraße und im BKA-Theater in Berlin .


weiter